|

ICE MAGIC Interlaken muss wegen der drohenden Strommangellage aussetzen

Verschneite Höhematte mit Gelände des Top of Europe ICE MAGIC

ICE MAGIC Interlaken – die Planung der Saison 2022/23 ist zwar fortgeschritten, doch aufgrund der drohenden Strommangellage ist das Risiko für eine Durchführung zu hoch. ICE MAGIC Interlaken muss schweren Herzens im kommenden Winter aussetzen.

Die Planung und Umsetzung für den Event ICE MAGIC Interlaken benötigt viel Vorlaufzeit. In den kommenden Wochen müssten die Aufträge an die Lieferanten vergeben werden. Der Vorstand des Vereins Chance Winter – namentlich Interlaken Tourismus (TOI), Jungfrau World Events (JWE), Hotelier-Verein Interlaken (HVI) sowie die umliegenden Gemeinden – schätzen jedoch das Risiko der drohenden Strommangellage als zu hoch ein, um die nötigen Zusicherungen zu sprechen. Er musste deshalb an seiner letzten Sitzung den bedauerlichen Entscheid fällen, im kommenden Winter auf ICE MAGIC Interlaken zu verzichten.

«Interlaken wird auch im kommenden Winter zu Winterlaken – leider ohne ICE MAGIC Interlaken. Es wird aber ein attraktives Programm geben. Es wird etwas los sein» betont Daniel Sulzer, Präsident des Vereins Chance Winter und Tourismus-Direktor. Was genau werden die verschiedenen Akteure in den kommenden Wochen bekannt geben.

Medienkontakt:

VEREIN CHANCE WINTER
Daniel Sulzer, Präsident
E-Mail: daniel.sulzer@interlakentourism.ch
Tel.: +41 33 826 53 00

 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.