|

Zweilütschinen - Lauterbrunnen

Auf einen Blick

  • Start: Zweilütschinen, Bahnhof Berner Oberland-Bahn
  • Ziel: Lauterbrunnen, Bahnhof Berner Oberland-Bahn
  • leicht
  • 4,34 km
  • 1 Std. 11 Min.
  • 147 m
  • 798 m
  • 652 m
  • 40 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Am Ausgangspunkt der Wanderung in Zweilütschinen fliessen die Schwarze und die Weisse Lütschine zusammen. Die beiden Flüsse weisen aufgrund des jeweiligen Geschiebes markante Unterschiede im Farbton auf: Während der Arm aus dem Lauterbrunner-Tal hell glänzt, schimmert jener aus dem Tal von Grindelwald deutlich dunkler. Auf gut ausgebautem Wanderweg entlang der nahe vorbeiziehenden Lütschine gelangt man vom Bahnhof zu den Überresten eines Schmelzofens, in dem vor Jahrhunderten Eisenerz verhüttet wurde. Danach folgt der Weg ins Sandweidli. Beim Sandweidli, das mit 728 m ü. M. der tiefste Punkt der Gemeinde Lauterbrunnen ist, befindet sich eine Fischtreppe. Sie gehört zu den ersten Renaturierungs- und Vernetzungsprojekten in der Jungfrau Region, die das Durchkommen der Fische ins Lauterbrunner-Tal und somit zurück in die Kinderstube sichert. In angenehmen Aufstieg, begleitet vom angenehmen Rauschen der Weissen Lütschine, erreicht man den Bahnhof Lauterbrunnen.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Zweilütschinen - Sandweidli - Lauterbrunnen

Sicherheitshinweise

Leichter Wanderweg.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Anfahrt

Via Bern oder Luzern nach Interlaken. Oder von Süden via Grimselpass (nur im Sommer) oder via Simplonpass und Lötschberg-Autoverlad nach Interlaken. Dann den Schildern nach Grindelwald und Lauterbrunnen folgen bis Zweilütschinen.

Parken

Ungedeckter Parkplatz hinter dem Bahnhof Wilderswil.

Öffentliche Verkehrsmittel

Via Bern oder Luzern nach Interlaken-Ost. Umsteigen auf die Berner Oberland-Bahn nach Zweilütschinen.

Weitere Informationen

Wanderung 54

(in der gedruckten Sommer Panoramakarte der Jungfraubahnen)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.