|

Vom Räterichsbodensee zur Bächlitalhütte

Auf einen Blick

  • Start: Räterichsboden, Postautohaltestelle
  • Ziel: Räterichsboden, Postautohaltestelle
  • mittel
  • 8,02 km
  • 3 Std. 30 Min.
  • 568 m
  • 2323 m
  • 1761 m
  • 100 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Die Wanderung zur Bächlitalhütte ist die perfekte Hüttentour für Familien. Der Hüttenweg schlängelt sich durch eine reichhaltige Alpenflora und auf der Schwemmebene des Bächlisboden wimmelt es von Steinen und natürlichen Spielplätzen am Wasser.

Schon die Anreise mit dem Postauto, die Grimselpassstrasse hinauf, ist ein Erlebnis. Haltestelle Räterichsboden. Aussteigen. Der Stausee und die gewaltige Staumauer, die wir nun überqueren, sorgen für Staunen. Drüben, auf der anderen Seeseite, schickt uns der gelbe Wegweiser auf einen wunderschönen Steintreppenweg. Die Gespräche verstummen; zugegeben, es geht etwas steil hinauf. Doch bald schon zieht der Weg eben hinein in den Bächlisboden. Vielarmig suchen sich die Bachläufe ihren Weg durch die weite Schwemmebene. Hier finden Kinder natürliche Spielplätze, man kann am Wasser spielen oder Steine zu kunstvollen Steinmännchen aufeinandertürmen

150 Meter weiter oben thront auf einem Felspodest die Bächlitalhütte. Der finale Schlussanstieg setzt noch einmal Kräfte frei, mit jedem Schritt kommt die familienfreundliche Hütte mit den blau-weissen Fensterläden näher. Lange sitzen wir auf der Terrasse, geniessen das feine Essen und die alpine Kulisse. Natürlich müssen wir zwischendurch auf die Uhr und auf den Fahrplan schauen, schliesslich möchten wir nicht das letzte Postauto an der Passstrasse verpassen.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Von der Postautohaltestelle Räterichsboden (1770 m) über die Staumauer des Räterichsbodensees; auf der anderen Seeseite über viele Naturstein-Treppenstufen steil nach oben. Bei P. 2157 zieht der Weg eben hinein in den Bächlisboden. Die Schwemmebene (2170 m) überqueren, dann Schlussaufstieg über Treppen und Felsbrocken zur Bächlitalhütte (2328 m). Auf selbem Weg zurück.

Sicherheitshinweise

Einfache Hüttenwanderung in grandioser Kulisse. Weiss-rot-weis markierte Bergwege. Schwierigkeit: T2.

Ausrüstung

Stabile Bergschuhe, normale Wanderausrüstung. Bei Hüttenübernachtung entsprechende Ausrüstung (Hüttenschlafsack, Wechselwäsche usw.).

Tipp des Autors

Man kann den Abstieg etwas verlängern und ab Räterichsboden auf dem Säumerweg bis Handegg (Postautohaltestelle) absteigen (+ 1.25 h).

Anfahrt

Mit dem Auto bis zum Räterichsbodensee an der Grimselpassstrasse.

Parken

Parkplätze am Räterichsbodensee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto bis Haltestelle Räterichsboden an der Grimselpassstrasse.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2018: Wandern am Wasser. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 3/2018: Raus mit der Familie. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2012: Meiringen-Haslital. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Karten

LK 1:50.000, 255T Sustenpass.

Weitere Informationen

Bächlitalhütte, Tel. +41 (0) 33 973 11 1, www.sac-albis.ch

Haslital Tourismus, Tourist Center Meiringen, Bahnhofplatz 12, 3860 Meiringen, Tel. +41 (0) 33 972 50 50, www.haslital.swiss

Grimselwelt, Grimselstrasse 19, 3862 Innertkirchen, Tel. +41 (0) 33 982 26 26 und Grimseltor Tourist Center, Grimselstrasse 2, 3862 Innertkirchen, Tel. +41 (0) 33 982 26 60, www.grimselwelt.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (10%)
  • Pfad (90%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.