|

ViaBerna - Etappe 17 Rosenlaui - Hasliberg

Auf einen Blick

  • Start: Rosenlaui
  • Ziel: Hasliberg, Reuti
  • mittel
  • 11,00 km
  • 3 Std. 45 Min.
  • 520 m
  • 1328 m
  • 602 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Vorbei an mächtigen Bergflanken und über liebliche Wiesen verläuft die Wanderung vom Rychenbachtal bis auf den Hasliberg. Unterwegs lässt sich die Wucht des Gletscherwassers und die Geschichte von Sherlock Holmes erleben.

Vom traditionsreichen Hotel Rosenlaui am Eingang zur mystischen Rosenlauischlucht führt die Wanderung dem Rychenbach entlang über die Gschwantenmad talauswärts. Hier wird klar, warum das Rychenbachtal im 18. Jahrhundert zahlreiche Künstler und Dichter in seinen Bann zog: Der Rosenlauigletscher wirkt majestätisch, die mächtigen Flanken von Well- und Wetterhorn bilden einen Kontrast zu den lieblichen, sattgründen Wiesen, durch die sich der Bach schlängelt. Die wunderbare Alpinlandschaft ist gleichzeitig auch Teil des UNESCO Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch und gehört zu den spektakulärsten Hochgebirgslandschaften der Welt. Über Kaltenbrunnensäge und Zwirgi verläuft der Weg an den Rychenbachfällen entlang hinunter nach Willigen. Ein Abstecher zu den tosenden Wasserfällen des Rychenbach lohnt sich ebenso wie der Besuch des Dorfes Meiringen. Von Willigen verläuft die Route am Westeingang der Aareschlucht vorbei via Wylerli und durch den Tripfiwald auf das Hochplateau nach Hasliberg Reuti.

Die unbändige Kraft des Gletscherwassers lässt sich auf dem Rundgang in der Gletscherschlucht Rosenlaui erleben. Auf einem gut gesicherten Weg kann man an wuchtigen Wasserfällen, romantischen Grotten und bizarren Felsschliffen vorbeiwandern.

Der Rychenbachfall bei Meiringen ist eine 300 Meter hohe Kaskade von sieben Wasserfällen. Der obere Rychenbachfall ist der höchste. Weltbekannt wurde er durch Conan Doyles Geschichte "Das letzte Problem" aus dem Jahr 1893, wonach sich Sherlock Holmes mit seinem Erzfeind, Professor Moriarty, einen erbitterten Kampf lieferte. Das Handgemenge endete mit einem Sturz in den Wasserfall. Der Wasserfall kann erwandert werden und ist auch mit einer Nostalgiebahn erschlossen.

Meiringen ist der grösste Ort im Haslital und bietet sich als Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in die umliegende Bergwelt an. Der italienische Zuckerbäcker Gasparini soll um 1600 in Meiringen erstmals ein Dessert aus Zucker und Eischnee kreiert haben. In Anlehnung an das Dorf Meiringen benannte Gasparini seine süsse Erfindung Meringue.

Die Aareschlucht wurde in Jahrtausenden vom Aaregletscher geformt. Die Schlucht ist auf gut gesicherten Wegen und Stegen durchgehend begehbar und bietet ein eindrückliches Naturschauspiel.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Rosenlaui – Zwirgi – Willigen – Aareschlucht – Wylerli - Hasliberg

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung:

Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Ein Gepäcktransport von Etappenunterkunft zu Etappenunterkunft kann auch kurzfristig über Eurotrek gebucht werden. Infos und Bedingungen unter Eurotrek.ch

Tipp des Autors

Unterkunfts Tipp Rosenlaui:  Hotel Rosenlaui, 3860 Rosenlaui, Tel. 033 971 29 12, info@rosenlaui.ch, www.rosenlaui.ch

Unterkunfts Tipp Hasliberg:  Hotel Reuti, Engi 485, 6086 Hasliberg Reuti, Tel. 033 972 53 00, info@hotelreuti.ch, www.hotelreuti.ch

Einkaufsmöglichkeiten: in Meiringen ( abseits der Strecke) oder Hasliberg Reuti (Dorfladen)

 

Anfahrt

Mit dem Privatauto via Interlaken oder dem Brünig nach Meiringen. Rückreise ab Hasliberg mit der Luftseilbahn nach Meiringen.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze nahe der Talstation Luftseilbahn Meiringen-Hasliberg/Reuti. Anschliessend mit dem Bus ab Haltestelle Meiringen Alpbach Richtung Rosenlaui.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinreise: mit der Bahn via Interlaken Ost nach Meiringen. Anschlissend per Bus nach Rosenlaui.

Rückreise: mit der Luftseilbahn von Hasliberg Reuti nach Meiringen. Fussmarrsch von 12 Minuten zum Bahnhof Meiringen.

Karten

swisstopo Wanderkarten 254T Interlaken und 255T Sustenpass

Weitere Informationen

Die ViaBerna ist eine Mehrtageswanderung welche in 20 Etappen von Bellelay quer durch den Kanton Bern auf den Sustenpass führt. Dabei erlebt der Wanderer die Vielfältigkeit des Kantons Berns im Jura, Mittelland und in den Berner Alpen. Die gesamte Strecke ist mit der Routennummer 38 signalisiert.

Infos zur Mehrtageswanderung ViaBerna finden Sie unter viaberna.ch

Wegbelag

  • Asphalt (28%)
  • Pfad (53%)
  • Wanderweg (16%)
  • Strasse (3%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Berner Wanderwege, Autor: Markus Schluep

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.