|

ViaBerna. Etappe 15: Schynige Platte – First

Auf einen Blick

  • Start: Schynige Platte
  • Ziel: First
  • schwer
  • 17,01 km
  • 6 Std.
  • 961 m
  • 2666 m
  • 1930 m
  • 100 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Die Traverse von der Schynigen Platte über das Faulhorn und den Bachalpsee zur First ist weltberühmt. Mehr muss man dazu nicht sagen. Einfach nur gehen!

«Sechs Perlen in sechs Stunden: Die Höhenwanderung Schynige Platte – First muss man einmal im Leben gemacht haben.» Was die Jungfrau-Touristiker vielversprechend anpreisen, hält der Realität. Die Perlen sind: die Flora auf den Matten bei der Endstation der Schynige-Platte-Bahn; da auch der grossartige Alpengarten; die wilde Karstlandschaft im Gebiet Güw nach dem Loucherhorn; der Sägistalsee, den man zwar nicht passiert, aber tief unten funkeln sieht; das Faulhorn, dessen grandiose Aussicht auf den Brienzersee einerseits und die überwältigende Kulisse des Jungfraumassivs andererseits alles schlägt; und der Bachalpsee, der als «blaues Juwel» der Berner Alpen gilt. Anfügen möchte ich da noch eine siebte Perle mittendrin: das Berggasthaus Männdlenen. Das eher einfache, aber gemütliche und von Robert und Barbara Reichen seit vielen Jahren sympathisch geführte Haus eine gute Stunde vor dem Faulhorn lohnt die Einkehr, wenn nicht gar eine zusätzliche Übernachtung. Spezialität: Raclette geschmolzen über Rechaudkerzen.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Schynige Platte (1967 m) – Panoramaweg Tuba ( 2076 m) –  Höhenweg P. 1968, 1977, 2030 – südlich ums Loucherhorn herum – Güw – Egg (2127 m) –Sägistal – Gotthard (2276 m) – Berghaus Männdlenen (2344 m) – Faulhorn (2680 m) – Bachalpsee (2266 m) – Gummihitta –  Chämmlisegg (2244 m) – First (2184 m).

Sicherheitshinweise

Anspruchsvolle Bergwanderung. Trittsicherheit und Kondition erforderlich. Weiss-rot-weiss markierte Bergwege. Schwierigkeit: T2.

Ausrüstung

Für Tagestour normale Wanderausrüstung, für Mehrtäger inkl. Reservekleidung und Verpflegung. Wanderstöcke sind zu empfehlen.

Tipp des Autors

Eine atemberaubendes Erlebnis ist auf der First der Cliffwalk: ein Steg, der auf der Westseite des First-Gipfels 45 Meter ins Nichts hinaus ragt und in schwindelnder Höhe bis zur Panoramaterrasse des Berghauses führt.

Anfahrt

Mit dem Auto über Interlaken nach Wilderswil. Nach der Wanderung von Grindelwald miz Zug zurück nach Wilderswil.

Parken

Parkplatz bei der Talstation der Schynige-Platte-Bahn (gebührenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Zug über Interlaken nach Wilderswil, weiter mit Zahnradbahn auf die Schynige Platte.

Rückreise: Von First mit Gondelbahn nach Grindelwald, dort Zuganschluss nach Wilderswil bzw. Interlaken. 

Literatur

Jochen Ihle / Toni Kaiser: Die 101 schönsten Wanderungen der Schweiz. ISBN 978-3-03865-041-6, Rothus Medien, Solothurn, www.wandershop-schweiz.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe 1/2022: ViaBerna. Rothus Medien, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Karten

LK 1:50.000, 254T Interlaken.

Weitere Informationen

www.viaberna.ch

Jungfrau Region Tourismus, Tel. +41 (0) 33 521 43 43, www.jungfrau.swiss

Grindelwald Tourismus, Tel. +41 (0) 33 854 12 12, www.grindelwald.swiss

Jungfraubahnen, Rail Info Interlaken, Tel. +41 (0) 33 828 72 33, www.jungfrau.ch

Firstbahn, Tel. +41 (0) 33 828 77 11, www.jungfrau.ch

Einkehren und übernachten, z.B.:
Berghaus Männdlenen, Tel. +41 (0) 33 853 44 64
Berghotel Faulhorn, Tel. +41 (0) 79 534 99 51, www.faulhorn.ch
Berggasthaus First, Tel. +41 (0) 33 828 77 88, www.berggasthausfirst.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (32%)
  • Pfad (67%)
  • Asphalt (1%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Tourenplaner SCHWEIZ

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.