|

Schreckfeld - Bort

Auf einen Blick

  • Start: Schreckfeld, Zwischenstation Gondelbahn Grindewald-First
  • Ziel: Bort, Zwischenstation Gondelbahn Grindewald-First
  • leicht
  • 2,29 km
  • 44 Min.
  • 1950 m
  • 1564 m
  • 40 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Ab der Station Schreckfeld beginnt die Wanderung nach Bort. Der breite Wanderweg startet zunächst flach abfallend mit herrlichem Blick auf die gegenüberliegenden Berge. Man erreicht Egg, ab hier geht es immer steiler bergab, vorbei an Alphütten und riesigen Tannen. Weiter unten verzweigt sich der Weg und man hat die Möglichkeit das letzte Stück auf einem Naturweg zu wandern. Bleibt man auf dem asphaltierten Weg erreicht man bald den Milibach und ab hier sind es nur noch wenige Minuten bis zur Station Bort.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Schreckfeld - Egg - Bort

Sicherheitshinweise

Einfacher Wanderweg bergab, ohne ausgesetzte Stellen.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, Wanderschuhe mit griffiger Sohle.

Tipp des Autors

Im Sommer mit dem Trottibike zurück nach Grindelwald. Die Tottibikes werden direkt bei der Zwischenstation Bort vermietet. Im Winter ist diese Wanderung präpariert und steht als Winterwanderweg zur Verfügung.

Anfahrt

Via Bern oder Luzern nach Interlaken. Oder von Süden via Grimselpass (nur im Sommer) oder via Simplonpass und Lötschberg-Autoverlad nach Interlaken. Dann den Schildern nach Grindelwald folgen.

Parken

In Grindelwald stehen zwei öffentliche Parkhäuser mit gedeckten Plätzen zur Auswahl: Parkhaus Eiger+ (252 Parkplätze) und Parkhaus Sportzentrum (160 Parkplätze). Ungedeckte Parkplätze sind im gesamten Dorf vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Via Bern oder Luzern nach Interlaken-Ost. Umsteigen auf die Berner Oberland-Bahn nach Grindelwald. Mit der Firstbahn ab Talstation im oberen Dorfzentrum bis zur zweiten Mittelstation Schreckfeld.

Weitere Informationen

Wanderung 12

(in der gedruckten Sommer Panoramakarte der Jungfraubahnen)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.