|

Grosse Scheidegg - Schwarzwaldalp

Auf einen Blick

  • Start: Grosse Scheidegg (1962 m ü. M.)
  • Ziel: Schwarzwaldalp (1454 m ü. M.)
  • mittel
  • 5,35 km
  • 21 Min.
  • 4 m
  • 1962 m
  • 1450 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Mit dem Postauto direkt in Schlittelvergnügen - nach gemütlicher Fahrt durch das grandiose Reichenbachtal, beginnt rasanter Schlittelspass am Fusse des mächtigen Wetterhorns.

Dank der abgelegenen Lage und den sicheren Schneeverhätlnissen, wird das Reichenbachtal mit dem Rosenlaui und der Schwarzwaldalp im Winter zum Paradies für Tourenskifahrer, Schneeschuhwanderer und Schlittler. Mit dem kultigen Postauto erreicht man den Startpunkt auf der Grossen Scheidegg. Die Strasse führt dabei durch eine tiefverschneite, wildromantische Landschaft. Mit einer spassigen Schlittenfahrt durch die einzigartige Naturlandschaft gelangt man schliesslich zur Schwarzwaldalp. Die Strecke ist nicht extrem steil und ist daher für Anfänger und Könner gleichermassen geeignet. Mit einer Tageskarte kann man via Postauto beliebig oft wieder auf die Grosse Scheidegg hochfahren und weiteren Schlittenfahrten geniessen.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Postauto von Meiringen zur Grossen Scheidegg (via Rosenlaui und Schwarzwaldalp)

Schlittelstrecke: Grosse Scheidegg - Schwarzwaldalp

Sicherheitshinweise

Bitte beachten, dass man sich hier in einem Jagdbanngebiet bewegt. Wildtiere reagieren sehr sensibel auf Störungen. Nacht- und Dämmerungsaktivitäten sind verboten.

Ausrüstung
  • Schlitten oder sonstiges Fahrgerät wie Velogemel, Bob usw.
  • Geeignete Winterkleider, Handschuhe, Schneesporthelm, Skibrille
  • Hohe, feste Schuhe mit gutem Profil
  • Bremshilfe an den Schuhen (verkürzt Bremsweg)
  • Sonnencreme & Lippenschutz
  • Verpflegung & Getränke
  • Notfallnummern
  • Optional: Rodel statt herkömmlichen Holzschlitten verwenden (besser steuerbar)
Tipp des Autors

Das Chalet-Hotel Schwarzwaldalp bietet an ausgewählten Freitagen im Winter einen Fondue Chinoise Taxiservice an. Die heimeligen Zimmer hier oben laden übrigens auch zum Übernachten ein.

 

Ein weiterer Tipp ist es, dieses Winterwunderland auch zu Fuss zu erkunden. Auf den Winterwanderwegen oder mit Schneeschuhen auf markierten Trails. 

 

Anfahrt

Mit dem Auto sind verschiedene Anfahrtswege möglich. Ab Basel und Genf führt der schnellste Weg über Bern. Ab Zürich ist die Fahrt Richtung Luzern und Brünigpass am raschesten. Der Pass ist Sommer und Winter offen.

Von Süden führt die Anreise via Grimsel- oder Sustenpass in die Region. Die beiden Pässe sind nur im Sommer offen. Als Alternative stehen der Simplonpass und anschliessend der Lötschberg Autoverlad zur Auswahl.

Für die Anfahrt nach Schwarzwaldalp sind Schneeketten oder Allrad erforderlich. Ab Schwarzwaldalp besteht ein allgemeines Fahrverbot.

 

Parken

Die Gemeinde Meiringen verfügt über 835 öffentliche Parkplätze im Dorfzentrum sowie bei der Talstation der Bergbahnen Meiringen-Hasliberg. Sämtliche Parkplätze werden täglich (auch sonntags) von 08.00 bis 19.00 Uhr mittels Parkuhren bewirtschaftet. Ausgenommen ist die Casino AEH (Parkhaus), diese wird 24 Stunden bewirtschaftet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Dank der zentralen Lage in Europa wird die Schweiz von über 12 Ländern mit Internationalen Zügen bedient. Innerhalb der Schweiz fahren Intercity-Züge von Basel und Luzern direkt in die Jungfrau Region. Reisende ab Zürich steigen in Bern um. Die Züge verkehren im Halbstundentakt.

 

Karten
Weitere Informationen

Schlitten sowie Schneeschuhe können im Chalet-Hotel Schwarzwaldalp gemietet werden. 

 

 

 

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.