|

Gipfeltour: Suld-Rengglipass-Morgenberghorn-Brunni-Suld

Auf einen Blick

  • Start: Restaurant Pochtenfall, Suldtal
  • Ziel: Restaurant Pochtenfall, Suldtal
  • schwer
  • 9,38 km
  • 4 Std. 45 Min.
  • 1134 m
  • 2212 m
  • 1084 m
  • 80 / 100
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

Alpine Gipfeltour vom Suldtal auf's Morgenberghorn: Die etwas anspruchsvollere Route belohnt dich mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Seen sowie die Berner Alpen.

Erfahrene Berggänger kommen bei dieser Wanderung auf ihre Kosten. Die Route beginnt gleich mit einem Highlight: dem Pochtenfall. Von hier geht es steil hinauf auf den Rengglipass. Auf der Renggli-Alp angelangt, erlauben prächtige Blumenwiesen eine Verschnaufpause. Hier gilt es Energie zu tanken, der Aufstieg zum Morgenberghorn ist nochmals kräfteraubend. Oben angekommen entschädigt das atemberaubende Panorama für die Strapazen: Der Rundblick umfasst die eindrucksvollen Berner 4'000ern und über das flache Mittelland hinaus bis in den Jura. Weit unten im Tal glitzert der tiefblaue Thunersee.

Sich von dieser Aussicht abzuwenden ist nicht einfach, doch der Abstieg verlangt nochmals höchste Konzentration. Der Weg ins Brunni ist steil und enthält zwei kettengesicherte Passagen. Via Brunni geht es durch den hinteren Leimerwald zurück zum Restaurant Pochtenfall.

 

Bist du auf der Suche nach weiteren Wanderungen?

Mehr Inspiration rund um die Wandermöglichkeiten im Berner Oberland findest du hier.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Startpunkt Restaurant Pochtenfall, Suldtal weiter geht’s über den Rengglipass bis zum Morgenberhorn, ab hier beginnt der Abstieg über das Brunni bis zur Rückkehr zum Restaurant Pochtenfall, Suldtal.

Sicherheitshinweise

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind auf dieser Route gefordert. An den heikelsten Stellen sind Sicherheitsketten angebracht, um sich daran festhalten zu können. Für die panoramareiche Wanderung ist eine gute Kondition gefordert.

Die Tour entspricht der Schwierigkeitsstufe T3 – anspruchsvolles Bergwandern nach SAC-Skala

Ausrüstung
  • Trage feste Wanderschuhe mit griffiger Sohle
  • Nutze Trekking-Stöcke für anspruchsvolle Bergtouren
  • Ziehe dem Wetter angepasste Kleidung an
  • Regenschutz nicht vergessen
  • Rucksack mit Picknick und Wasser mitnehmen
  • Schütze dich mit Sonnenbrille, Hut und Sonnencreme
  • Kleine Taschenapotheke für Verletzungen und Blasen ist empfehlenswert
  • Nimm dein Smartphone für Notfälle mit
  • Packe so wenig wie möglich, so viel wie nötig
  • Weitere Tipps findest du hier
Tipp des Autors

In der Sommersaison verkehrt an den Wochenenden ein Bus zwischen Aeschiried und dem Suldtal. Informiere dich vorgängig über die Fahrzeiten.

Anfahrt

Auf der Autobahn von Bern herkommend, fährst du Richtung Thun / Spiez. In Spiez die Autobahn verlassen und beim Kreisel die Ausfahrt Richtung Hondrich Aeschi nehmen. Weiter der Hauptstrasse entlang, bis du in Aeschi zum Kreisel kommst. Dort weiter gerade aus in Richtung Aeschiried. Alles der Strasse entlang, bis zum Schulhaus Aeschiried. Dem Wegweiser Suldtal folgen.

Parken

Kostenpflichtige Parkmöglichkeit beim Schulhaus Aeschiried. Eingangs Suldtal kostenpflichtiger Parkplatz. Es kann bis zum Restaurant Pochtenfall gefahren werden, unterwegs stehen diverse kleine kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Zahlstelle dafür ist ebenfalls die Parkuhr eingangs Suldtal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug fährst du bis nach Spiez und steigst dort auf's Postauto Richtung Aeschi / Aeschried (Linie 62) bis Haltestelle Aeschiried Schulhaus (Endstation) um. Am Samstag und Sonntag von Juli bis Oktober besteht die Möglichkeit, ab Aeschried Schulhaus mit dem Bus ins Suldtal zu fahren.

Weitere Informationen

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Interlaken Tourismus, Autor: Aeschi Tourismus

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.