|

Geltenschuss – wo die Natur Vorrang vor der Technik hat

Auf einen Blick

  • Start: Lauenensee
  • Ziel: Lauenensee
  • schwer
  • 9,13 km
  • 3 Std. 50 Min.
  • 691 m
  • 2044 m
  • 1387 m
  • 100 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Wanderung vom viel besuchten Lauenensee am imposanten Geltenschuss vorbei zur Geltenhütte. Der Geltenschuss konnte in den 1950-er Jahren vor der Trockenlegung für ein Kraftwerkprojekt gerettet werden. Mehrere ausgesetzte Stellen, Trittsicherheit erforderlich. Kaum Hartbelag.

Der Lauenensee ist nicht zuletzt dank der Rockballade der Mundartrockband Span bekannt (...i gloube, i gange no meh a Louenesee…). Schon die Anreise zu diesem bekannten Ausflugsziel bietet einen Höhepunkt: Aus dem Postauto lassen sich die beiden prächtigen Wasserfälle Geltenschuss und Tungelschuss erblicken.

Am Startort Legerlibrügg ist bereits das Ziel Geltenhütte vermerkt. Ansteigend durch Wald erreicht man die Alp Feissenberg. Hier eröffnet sich der Blick auf den Geltenschuss. 1956 hat der Berner Regierungsrat das Konzessionsgesuch zur Fassung des Geltenbaches und damit zum Trockenlegen des Wasserfalls für die Elektritzitätserzeugung abgelehnt und im Jahr darauf den Geltenschuss unter Naturschutz gestellt. Vorerst flach über eine Alpweide, dann durch einen Hang steigt der Weg an. Ein besonderes Erlebnis bietet die Passage hinter dem Wasserfall vorbei. Es schliesst sich eine felsige Partie an. Wenig später gelangt man zur Geltenhütte. Sie wurde im Spätsommer 2014 umgebaut und erweitert, um die Ansprüche und Erwartungen der Gäste zu erfüllen.

Ab der Geltenhütte führt die Wanderung durch Alpweiden, durch felsige Partien und schliesslich durch Wald über „Usseri Gälte“, dem „Gältetrittli“, „Chüetungel“ und dem „Tungeltrittli“ zum Vorsass. Dabei sind mehrere ausgesetzte Stellen zu passieren, teils mit Seilen versehen. Trittsicherheit ist erforderlich. Mit Glück lassen sich Murmeltiere blicken. Bei Vorsass führt die Route nach einer Spitzkehre über eine Alpweide und auf der Fahrstrasse zurück zur Postautohaltestelle Legerlibrügg beim Lauenensee.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Lauenensee – Geltenschuss – Geltenhütte – Chüetungel – Vorsass - Lauenensee

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Anfahrt

Mit dem Auto via Gstaad nach Lauenen. Bis zum Parplatz Lauenensee/Legerlibrügg fahren

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinfahrt: Mit Bahn nach Gstaad, weiter mit Postauto bis Lauenensee
Rückfahrt: Mit Postauto ab Launenensee nach Gstaad, weiter mit Bahn

Karten

Swisstopo Wanderkarte 263T Wildstrubel 1:50'000 , bestellen unter: www.wanderplaner.ch/sommer/web-shop/

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Asphalt (8%)
  • Wanderweg (3%)
  • Pfad (89%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.