|

Erlebnisweg Grimmimutz

Auf einen Blick

  • Start: Senggiweid (Grimmialp), Schwenden
  • Ziel: Senggiweid (Grimmialp), Schwenden
  • leicht
  • 4,13 km
  • 1 Std. 30 Min.
  • 188 m
  • 1410 m
  • 1224 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Aus der Kindergeschichte von Peter Zahnd über die Abenteuer des Waldmandli Grimmimutz und der bösen Pfefferhexe ist ein Rundwanderweg mit vielfältigen Spielposten entstanden.

Die Kinder lesen auf dem Weg die Geschichte vom Grimmimutz, spielen an Posten und entdecken dabei die Natur. Unterwegs laden Brätlistellen zum Cervelat bräteln ein.

Der Grimmimutz ist ein gutmütiges, kauziges Waldmandli, das im Gebiet der Grimmialp zu Hause ist. Er liebt eigentlich nichts mehr als den Frieden und die Natur. Aber wie es im Leben so oft geschieht: Wenns dem bösen Nachbarn nicht gefällt... Sein treuer Begleiter ist der Riese Spillgert. Zusammen helfen sie den Bewohnern der Grimmialp gegen die bösen Absichten und Streiche der Pfefferhexe und ihrem Mann Lothar anzukämpfen.

Das Naturerlebnis
Die verschiedenen Spielposten sind auf Kinder zugeschnitten. Sie lernen den Umgang mit der Natur auf spielerische Weise. Das Wandern geht dann fast von alleine. Vielleicht erkennt ihr ja hinter dem nächsten Wurzelstock der graue Haarschopf vom Grimmimutz? Ganz sicher seht ihr aber hinten im Tal die gewaltige Spillgerte, den verzauberten Riesen aus der Geschichte.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Nach wenigen Metern trefft ihr auf das grosse Memory-Spiel. Hier testet ihr eure Erinnerungsfähigkeit mit Bildern aus der Geschichte. Der Senggibach schlängelt sich entlang eures Weges. Wer entdeckt im glasklaren Bächlein als erstes die Forellen? Weiter hinten stösst ihr auf ein seltsames Holzgestell am Bach: den Wedelebock. Er war früher ein wichtiges Arbeitsgerät, um Äste und Zweige zu kleinen Bündeln für den Winter zusammenzuschnüren. Heute sucht ihr dürre Äste und Tannzweige und bindet sie zu einer Wedele. Die braucht ihr, um später bei einer der zahlreichen Brätlistellen das Grillfeuer anzuzünden.

Bei der Maadbrücke fliegt ihr auf dem «Hexenflug» wie eine Hexe auf ihrem Besen zu Tal. Was für ein Spass! Nach kurzem Aufstieg gelangt ihr zum Blockhaus «Mutzenstube». Wer hier die schönste Zeichnung vom Grimmimutz malt und weiter oben am Weg das Lösungswort errät, gewinnt mit etwas Glück im jährlichen Wettbewerb. Weiter den Weg hinauf kommen wir zum Spielposten «Hexe entzaubern»: Wer nimmt der Hexe die Zauberkraft, ohne bemerkt zu werden? Am nächsten Posten traf Spillgert die Hexe mit der Tanne. Wer trifft sie am besten mit einem Tannzapfen? Um hier genügend Munition zu haben, sammelt ihr am besten bereits unterwegs viele Tannzapfen.

Nachdem die Hexe den Spillgert in einen Berg verzauberte, errichtete Grimmimutz einen Brunnen, um all die vielen Tränen einzufangen. An diesem Brunnen löscht ihr mit Spillgerts Tränen euren Durst. Kurz vor dem Abstieg trefft ihr auf die Sennenkegelbahn. Wer schafft es, alle Kegel mit dem holzigen Ball auf einen Schlag umzulegen? Ein Hobby, das schon früher von den Sennen entdeckt wurde. Auch sie bastelten sich ihre Kegelbahn aus Holz.

Bevor es nur noch bergabwärts und  zurück zum Ausgangspunkt geht, steht noch eine Kraxeltour an: An der Kletterwand übt ihr eure Kletterkünste. Unten angekommen findet ihr das Wasserspiel aus Holz, das zum «Choslen» und Nachdenken einlädt: Woher kommt das Wasser, wo fliesst es hin und welches Loch führt es weiter?

Sicherheitshinweise

Der Weg ist bis zum Blockhaus «Mutzenstube» kinderwagengerecht. Habt ihr einen Kinderwagen dabei, führt euch von hier aus eine Abkürzung zurück zum Ausgangspunkt.

Ausrüstung
  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter entsprechende Kleidung (Sonnen- / Regenschutz)
  • Verpflegung und genügend Getränke für unterwegs
Tipp des Autors

Am Startpunkt befindet sich ein InfoPoint mit einem kleinen Kiosk. Hier kaufst du am Wochenende bei schönem Wetter Grimmimutz-Artikel und feine Leckereien.

Anfahrt

Autobahn A6 Bern Richtung Zweisimmen, 1 km nach dem Simmenfluhtunnel links abbiegen in Richtung Diemtigtal. Folgt der Diemtigtalstrasse taleinwärts für 19 km in Richtung Schwenden, Grimmialp.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich direkt beim Startpunkt des Erlebniswegs.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oey-Diemtigen. Danach mit dem Postauto bis zur Haltestelle «Grimmialp, Hotel Spillgerten» (Endstation). Von hier aus kurzer Fussmarsch (ca. 5 Min.) bis Senggiweid, dem Startpunkt des Erlebniswegs.

Weitere Informationen

Ein Flyer mit Übersichtskarten und einer Postenübersicht ist bei der Geschäftsstelle des Naturparks Diemtigtal erhältlich.

Naturpark Diemtigtal
Bahnhofstrasse 20
3753 Oey
T 033 681 26 06
info@diemtigtal.ch
www.diemtigtal.ch

Öffnungszeiten
Mitte Mai bis Ende Oktober

InfoPoint: bei schönem Wetter an Wochenenden geöffnet. Hier erhaltet ihr nebst Informationen unsere Grimmimutz-Artikel, Glacés, Snacks, Getränke und regionale Produkte

Offen oder zu?
Informiert euch in unserem > Sommersportbericht

Eintrittspreise (Mindestbetrag)

  • Erwachsene Fr. 4
  • Kinder Fr. 2
  • Schulen Fr. 20

Grimmimutz-Artikel

  • Buch «Der Grimmimutz und die Pfefferhexe» Fr. 28
  • Buch «Grimmimutz Gutenachtgeschichten» Fr. 28
  • Buch «Grimmimutz und der Zauber der Gedanken» Fr. 28
  • Hörspiel-CD «Der Grimmimutz» Fr. 20
  • Grimmimutz-Kinderhut (blau) Fr. 9
  • Grimmimutz Seifenblasen-Spiel Fr. 3

Die Artikel sind beim InfoPoint (Kiosk) am Startpunkt, im Restaurant Eggli, im Burelädeli und bei der Geschäftsstelle des Naturparks Diemtigtal erhältlich.

Hat dir diese Tour gefallen?
Wir freuen uns auf eure Bewertung auf > outdooractive

Wegbelag

  • Strasse (9%)
  • Wanderweg (91%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.