|

Eine ideale Familienwanderung

Auf einen Blick

  • Start: Tschentenalp
  • Ziel: Adelboden
  • leicht
  • 7,55 km
  • 2 Std. 10 Min.
  • 100 m
  • 1947 m
  • 1295 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Die schönsten Ausblicke auf die Adelbodener Hausberge um Gross Lohner und Wildstrubel hat man von der Seite der Tschentenalp. Diese Ausblicke lassen sich auf der Wanderung von der Bergstation über Schermtanne und Rehärtli in vollen Zügen geniessen –eine leichte und überschaubare Wandertour mit einem wenig steilen Abstieg vielen Einkehrmöglichkeiten.

Von der Bergstation Tschentenalp führt uns die Beschilderung Richtung Schermtanne vom Grat weg zu einer Querung hinüber auf die Südseite des Schwandfälspitz. Alternativ kann man auch über den kleinen „Gipfel“ des Schwandfälspitz gehen – von dort hat man einen schönen Blick auf den dahinter liegenden Gsür mit seiner markanten, Runsen durchsetzen Flanke.

Über zahlreiche Serpentinen verlieren wir schnell an Höhe. Nach der Alp Blachti verläuft der Abstieg nun teilweise schattenspendend im Wald. Bei Schermtanne P.1482 treffen wir schliesslich auf die Fahrstrasse von Adelboden kommend – das Restaurant Schermtanne mit seiner schönen Sonnenterrasse ist nur eine Minute rechtshaltend auf der anderen Seite des Stigelbachs entfernt.

Entlang des Stigelbachs geht es weiter bergab bis zur grossen Holzbrücke am Allebach und zur Wegkreuzung bei P.1416. Dem Allebach entlang und vorbei am Rastplatz Rossweid erreicht man die grosse Brücke bei Rehärtli. Hier befindet sich auch der Adventure Park Adelboden, wo Abenteuerlustige an den langen Seilrutschen über den Allebach sausen. Wir folgen dem Bach noch weiter bis Steinigi Brügg, wo wir auf der anderen Seite der Strasse nach oben folgen, am Freibad vorbei und dann die Ortsmitte von Adelboden erreichen.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: mit dem Bus vom Bahnhof Frutigen nach Adelboden, Post, zu Fuss in 5 min zur Tschentenbahn

Rückreise: mit dem Bus ab Adelboden, Post bis Bahnhof Frutigen

Literatur

Wanderbuch Berner Oberland der Berner Wanderwege

Karten

Swisstopo-Wanderkarte: 263T Wildstrubel

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (79%)
  • Strasse (10%)
  • Asphalt (11%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Berner Wanderwege, Autor: Markus Schluep

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.