|

Durch die Frutigspissen

Auf einen Blick

  • Start: Adelboden
  • Ziel: Rohrbach
  • mittel
  • 13,78 km
  • 4 Std. 45 Min.
  • 890 m
  • 1380 m
  • 951 m
  • 40 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Landschaftlich und volkskundlich lehrreiche Wanderung. Die Frutigspissen liegen am Osthang der Niesenkette. Viele Wildbäche haben sich tief in das hier vorhandene weiche Schiefergestein eingefressen. Darum sind die nutzbaren Landstücke dazwischen nur schmal (Spisse = schmales Landstück). Heute sind die Spissen weitgehend erschlossen und der enge alte Spissenweg teilweise verstrasst.

(Beschrieb in umgekehrter Richtung) Ungemein steil ist der Aufstieg durch den Wald zur Terrasse von Gempele, wo man am Rand des tief eingeschnittenen Chratzeregrabe den Spissenweg erreicht. Erstaunt ist man, hier oben prächtige, nur sanft geneigte Bergwiesen anzutreffen. Bei geringer Höhendifferenz schwenkt das Höhensträsschen nun in den Graben ein, führt zur besonders schmalen Spisse Chratzere und wieder durch einen tiefen Einschnitt nach Linter. Wohltuend wirkt der stete Wechsel zwischen baumbestandenen Gräben und offenen Bergwiesen. Auf dem Weiterweg über Ladholz wird der den Graben querende Pfad immer schmaler. Am Otterebach überschreitet man die Gemeindegrenze zwischen Frutigen und Adelboden. Gross Lohner und Wildstrubel scheinen bereits zum Greifen nahe. Über Egereschwand und Ussere Schwand erreicht man Adelboden.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Adelboden - Rinderwald - Gempele - Rohrbach

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft durchwegs auf Wanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit.

Literatur

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Thunersee - Frutigland, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 263T Wildstrubel

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Asphalt (31%)
  • Wanderweg (35%)
  • Pfad (34%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.