|

Dünzenegg Trail - Sigriswil

Auf einen Blick

  • Start: Schwanden (Sigriswil) / Säge
  • Ziel: Schwanden (Sigriswil) / Säge
  • mittel
  • 8,35 km
  • 3 Std. 45 Min.
  • 450 m
  • 1455 m
  • 1081 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Die Region um Sigriswil und dem stattlichen Sigriswiler Rothorn ist im Sommer ein beliebtes Wandergebiet. Die sonnige Lage ob dem Thunersee und das ausgezeichnete Panorama locken auch im Winter Wanderbegeisterte an. Bei wenig Schnee sind kurze Spaziergänge zur Wilerallmi oder Richtung Margel möglich. Wenn genügend Schnee liegt, bieten sich mit dem Dünzenegg Trail oder dem Rüeggers Trail wunderbare signalisierte Schneeschuhtrails an.

Der Dünzenegg Trail startet unweit der Bushaltestelle Schwanden-Säge, oberhalb von Sigriswil. Die ersten 150 m, bis zum grossen Parkplatz, trägt man die Schneeschuhe. Dann führt der Trail dem Sommerwanderweg entlang zum Wasserreservoir hoch. Bei guten Schneeverhältnissen sind auf diesem Abschnitt kleine Abkürzungen möglich. Nun geht es mässig steil, abwechselnd im Wald oder über Weiden, am Zenggisboden vorbei zur Stampfhütte. Von hier hat man eine prächtige Aussicht zum Thunersee und in die Berner Alpen. Weiter führt der Weg fast flach zur Unteren Matte. Der kurze Rüggers Trail biegt hier links ab und führt in Richtung Rüeggershütte. Die längere Tour führt weiter hinauf bis zur Alphütte Oberi Matte und anschliessend flach hinüber, durch lichten Wald, zur Schonegg. Vom sonnigen Waldrand aus eröffnet sich einem ein wunderbarer Ausblick ins Mittelland und Emmental. Kurz danach erreicht man bei 1460m den höchsten Punkt des Dünzenegg Trails.

Durch den Pulverschnee des Tönimoos und vorbei an dessen Lischenhütte führt der Weg zur Dünzenegg. Ab hier folgt man der zugeschneiten Alpstrasse hinunter bis zum Waldeingang. Nun zweigt der Trail links ab und führt hinüber zur Lischenhütte vom Rüeggers, einem Ort der absoluten Stille.

Da schliesst sich der kurze Rüeggers Trail wieder dem Dünzenegg Trail an. Jetzt geht es dem Waldrand entlang und später im Wald hinunter bis zum Zenggisboden. Ab hier folgt man der Aufstiegspur zurück zum Ausgangsort bei Schwanden-Säge.

Bei wenig Schnee startet man mit den Schneeschuhen erst beim Wasserreservoir oder auf Stampf.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

 

 

Sicherheitshinweise

Diese Route ist als Schneeschuhroute ausgeschildert jedoch nicht speziell präpariert. Bitte Schnee- und Lawinensituation beachten!

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste und wasserdichte Bergschuhe, leichter bis mittlerer Rucksack, Kälteschutz, Sonnenschutz, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Zwischenverpflegung, Tee in Thermosflasche, Mobiltelefon.

Anfahrt

Via Thun - Oberhofen - Aeschlen - Schwanden bis Säge.

Parken

Winterparkplatz vorhanden. Bitte Signalisation beachten!

Öffentliche Verkehrsmittel

Hin- und Rückreise: mit dem STI Bus Linie 21 ab Bahnhof Thun bis Oberhofen. Anschliessend mit der Linie 24 nach Schwanden (Sigriswil) Säge. Fahrzeit ca. 40 Min.

Karten

Swisstopo Landeskarte 1208 Beatenberg 1:25’000

Weitere Informationen

Sigriswil Tourismus, InfoCenter Gunten, Seestrasse 81, 3654 Gunten, 033 251 11 46, gunten@thunersee.ch

www.sigriswil-tourismus.ch

Wegbelag

  • Asphalt (8%)
  • Strasse (38%)
  • Wanderweg (38%)
  • Pfad (10%)
  • Unbekannt (6%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Berner Wanderwege

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.