|

Die Aussicht lohnt den Aufstieg

Auf einen Blick

  • Start: Oberried
  • Ziel: Planalp (Rothornbahn)
  • schwer
  • 9,98 km
  • 5 Std. 40 Min.
  • 1500 m
  • 1735 m
  • 579 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Ein anstrengender, steiler Aufstieg führt zu einem wenig begangenen Höhenweg an der Flanke des Riedergrats. Dem Wanderer bietet sich reizvolle Stille und ein wundervoller Ausblick auf Brienzersee, Haslital und Berner Hochalpen. Bergwanderweg; wenig Hartbelag nur zu Beginn in Oberried, sonst durchwegs Naturweg. Talfahrt ab Planalp mit der Rothorn-Bahn nach Brienz (fahrplanmässiger Betrieb nur bis ca. Ende Oktober!).

Der Auftakt ist happig: Auf einem steilen Zickzackweg wird eine Höhendifferenz von 1000 Metern fast durchwegs im Bergwald überwunden. Beim Standort Spichern bietet ein Hüttchen mit Sitzbänken Platz für eine Rast. Hier beginnt sich der Wald zu lichten und gibt erste Tiefblicke auf den türkisblau schimmernden Brienzersee frei. Ein letzter steiler Aufstieg quer durch einen reich besonnten Grashang führt zum Bitschi, einem kleinen und flachen Hügelvorsprung an der steilen Flanke des Tannhorns. Bei widriger Witterung bietet ein Hüttchen Schutz vor Sturm und Regen. Bei guter Sicht hingegen schweift der Blick vom Morgenberghorn über dem «Bödeli» zu den Gipfeln von Eiger, Mönch und Jungfrau, die hinter der Faulhornkette sichtbar sind; weiter östlich zeigt sich das Haslital und der Hasliberg, dahinter sind die ersten Innerschweizer Gipfel auszumachen.
Vom Bitschi aus zweigt eine Bergwanderroute in weiterem Aufstieg zur Ällgäulücke und von dort hinunter ins Kemmeribodenbad (2 h 45) ab. Richtung Planalp hingegen geht es in östlicher Richtung. Die Route führt in praktisch konstanter Höhe dem Hang entlang zunächst zur Rotschalp. Unterwegs können mit etwas Glück zahlreiche Gemsen und Steinböcke entdeckt werden, die oft unweit des Wegs weiden. Wie ein Zauberspiegel liegt die blaugrün schimmernde Fläche des Brienzersees in der Tiefe.
Ab Rotschalp führt ein Waldsträsschen zur Planalp hinunter. Von dort bestehen mehrere Abstiegsmöglichkeiten in Richtung Brienz (zwischen 1 h 30 und 2 h 15). Den attraktivsten Abschluss der Tour bildet aber eine nostalgische Bahnfahrt mit der dampfbetriebenen Brienz-Rothorn-Bahn nach Brienz hinunter. Achtung: Der Betrieb der Bahn wird jeweils Ende Oktober eingestellt; bei Grossandrang müssen in der Zwischenstation Planalp längere Wartezeiten in Kauf genommen werden.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Oberried - Bitschi - Rotschalp - Planalp (Brienzerrothorn Bahn)

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit.

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 254T Interlaken

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (39%)
  • Asphalt (3%)
  • Pfad (58%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.