|

Chännelegg

Auf einen Blick

  • Start: Alpines Sportzentrum Mürren
  • Ziel: Alpines Sportzentrum Mürren
  • leicht
  • 4,76 km
  • 1 Std. 35 Min.
  • 205 m
  • 1843 m
  • 1630 m
  • 80 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Kurz, aber oho – ein Trail für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Gemacht für die Sinne: Die Augen geniessen die wunderschöne Bergwelt, die Nase atmet die pure Bergluft ein – und unter deinen Füssen spürst du den Waldboden. Nach einem kurzen Abstieg Richtung BLM-Bahnhof gehst du kurz dem Gleis entlang, ehe kurz nach dem Hotel Alpenblick links der eigentliche Trail beginnt. Der schöne Anstieg führt durch den Wald zum Mittelberg, wo du dir unbedingt eine kurze Verschnaufpause gönnen musst – schon nur wegen der Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau ist. Danach biegst du links ab. Erneut geht es durch den Wald, hoch bis zur Chänelegg. Hier, in der Ruhe der Natur, hast du einen schönen Blick auf Mürren. Nach einem kurzen Flowtrail geht es wieder runter in Richtung Allmiboden. Ungefähr 150 m nach der Talstation führt ein Trail rechts weg auf den Oberen Panoramaweg. Folge diesem bis zur grossen Scheune, wo du links auf den Unteren Panoramaweg abbiegst. Der Abstieg führt zurück zum Ausgangspunkt. Ziel erreicht!

Allgemeine Informationen

Sicherheitshinweise

Vorsicht beim Abstieg von der Chänelegg. Bei nassen Bedingungen besteht Rutschgefahr.

Ausrüstung

Gute Trail-Schuhe

Tipp des Autors

Nimm im Herbst einen Stoffsack mit, unterwegs hat es viele Pilze und Beeren.

Anfahrt

Ab Basel und Genf führt der schnellste Weg in die Jungfrau Region über Bern. Ab Zürich ist die Strecke via Luzern und den Brünigpass zu empfehlen. Der Pass ist ganzjährig offen.

Von Süden führt die Anreise via Grimsel- oder Sustenpass in die Jungfrau Region. Beide Pässe sind nur im Sommer offen. Als Alternative bietet sich der Simplonpass mit anschliessendem Autoverlad durch den Lötschbergtunnel an.

Mürren ist autofrei. Wenn wir mit dem Auto anreisen, müssen wir dieses in Lauterbrunnen oder Stechelberg stehen lassen und den öffentlichen Verkehr benutzen. Die Fahrt von Interlaken nach Lauterbrunnen dauert ca. 20 Minuten, nach Stechelberg sind es 25 Minuten.

Anreise Lauterbrunnen 

Parken

In Stechelberg steht ein Parkplatz direkt bei der Talstation der Schilthornbahn zur Verfügung. Unterhalb des Bahnhofs in Lauterbrunnen befindet sich ein mehrstöckiges Parkhaus. Alternativ kann der Parkplatz bei der Kirche Lauterbrunnen benutzt werden. Ab hier fährt jede halbe Stunde ein Bus zum Bahnhof. Zu Fuss benötigen wir etwa 10 Minuten.

Parkplatz Stechelberg 

Parkhaus Lauterbrunnen

Vom Parkhaus Lauterbrunnen führt ein gedeckter Durchgang zu den Bahnen nach Mürren. Der Parkplatz in Stechelberg ist nicht überdacht.

Öffentliche Verkehrsmittel

Dank der zentralen Lage in Europa wird die Schweiz von über 12 Ländern mit internationalen Zügen bedient. Innerhalb der Schweiz fahren Intercity-Züge von Basel und Luzern direkt in die Jungfrau Region. Reisende ab Zürich steigen in Bern um. Die Züge verkehren im Halbstundentakt.

Ab Bahnhof Interlaken Ost erreichen wir Mürren in einer Stunde. Mit dem blaugelben Zug der Berner Oberland Bahn (BOB) gelangen wir nach Lauterbrunnen. Wir steigen in den vorderen Teil des Zuges ein, da der hintere Teil ab Zweilütschinen nach Grindelwald fährt. Danach haben wir zwei Optionen. Via Grütschalp (Gondel und Zug): Am Bahnhof Lauterbrunnen überqueren wir die Strasse und nehmen die Gondel zur Grütschalp. Hier steigen wir in einen kleinen Zug um, welcher uns nach Mürren bringt. Die Fahrt von Lauterbrunnen nach Mürren dauert 23 Minuten. Oder aber via Stechelberg (Bus und Gondel): In Lauterbrunnen steigen wir in den Bus Richtung Stechelberg und fahren bis zur Station der Schilthornbahn. Hier bringt uns die Gondel in 10 Minuten via Gimmelwald nach Mürren. Für diese Strecke benötigen wir 32 Minuten.

Fahrplan & Ticketshop SBB

Wegbelag

  • Asphalt (16%)
  • Pfad (79%)
  • Wanderweg (5%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Jungfrau Region Tourismus AG, Autor: Chantal Kocher

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.