|

Berner Voralpenweg (4 Tage)

Auf einen Blick

  • Start: Gstaad
  • Ziel: Spiez
  • schwer
  • 56,14 km
  • 18 Std. 30 Min.
  • 2372 m
  • 2078 m
  • 606 m
  • 100 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Vom grünen Saanenland an den blauen Thunersee. Auf dem Berner Voralpenweg bleiben die Hochalpen auf Distanz. Diese Mehrtagestour ist auch für Familien geeignet.

Eine Mehrtageswanderung geht auch mit Familie. Vor allem wenn die Route so abwechslungsreich ist, wie der Berner Voralpenweg. Da kann man im Bergsee baden, mit dem Trottinett ins Tal fahren, auf Sand- und Kiesbänken spielen, einen Erlebnisweg entdecken und Burgen und Schlösser bestaunen.

Schon die Anreise ist schön. Mit dem Zug fahren wir durch das Simmental. Draussen ziehen Bauernhäuser, Holzbrücken und weidende Kühe vorbei. In Gstaad wandern wir los, zuerst auf den Hornberg, dann auf die Hornflue und weiter auf dem Höhenweg bis zum Gandlouenegrat. Hier beginnt wohl eines der schönsten Teilstücke: die etwa zwei Kilometer lange Gratwanderung bis zum Rinderberg. Weit unten erkennen wir Zweisimmen, den Hauptort des Obersimmentals. Wir steigen in die Seilbahn und fahren bis zur Mittelstation. Dann belohnen wir uns für diesen ersten Wandertag: mit dem Trottinett rollen wir hinab nach Zweisimmen. Auf der zweiten Etappe hinüber ins Diemtigtal ist der Seebergsee landschaftlicher Höhepunkt. Er verlockt an warmen Tagen zum Baden.

Auf der Grimmialp möchten wir dann am liebsten länger bleiben. Denn dort gibt es ja diesen unterhaltsamen Grimmimutz-Erlebnisweg. Dann wandern wir am Wasser entlang talauswärts bis zum Dorf Oey und an die Simme. In Wimmis thronen Burg, Schloss und Kirche auf dem Felssporn der Burgfluh und in Spiez liegen Kirche und Schloss fotogen am Thunersee. Wir bummeln hinunter in die Spiezer Bucht, wo wir diese Mehrtagestour im Seebad ausklingen lassen.

 

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

1. Tag: Gstaad – Rinderberg – Seilbahn nach Zweisimmen (T2, Aufstieg 1000 Hm, etwa 4,5 Stunden).

2. Tag: Zweisimmen – Grimmialp (T2, Aufstieg 1200 Hm, Abstieg 1000 Hm, etwa 7 Stunden).

3. Tag: Grimmialp – Oey (T1, Aufstieg 200 Hm, Abstieg 700 Hm, etwa 4 Stunden).

4. Tag: Oey – Spiez (T1, Auf- und Abstieg jeweils 200 Hm, etwa 3 Stunden).

Sicherheitshinweise

Einfache Voralpenwanderung auf markierten Wanderwegen; auch für Familien geeignet. Dauer etwa 4 Tage. Markierung: Grünes Quadrat und Routen-Nr. 37. Schwierigkeit: T2.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, Kleidung für 4 Tage.

Tipp des Autors

Die zweite Etappe hinüber ins Diemtigtal recht lang. Man kann sie abkürzen indem man im Restaurant Stierenseeberg auf der Alp Stierenberg einkehrt/übernachtet.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Gstaad oder Spiez. Nach der Wanderung von Spiez mit dem Zug zurück nach Gstaad (Fahrzeit knapp 1,5 Stunden).

Parken

Parkplätze in Gstaad und in Spiez, z.B. Parkhaus beim Bahnhof (gebührenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Zug bis Spiez; weiter mit Zug (BLS) nach Zweisimmen, weiter mit Montreux-Oberland-Bahn nach Gstaad.

Rückreise: Mit dem Zug ab Spiez.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2016: Mehrtagestouren. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Karten

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel, 253T Gantrisch.

Weitere Informationen

Gstaad Saanenland Tourismus, Tel. +41 (0) 33 748 81 81, www.gstaad.ch

Diemtigtal Tourismus, Tel. +41 (0) 33 681 26 06, www.diemtigtal.ch

Info Center Spiez / Spiez Marketing AG, Bahnhofstrasse 12, 3700 Spiez, Tel. +41 (0) 33 655 90 00, www.spiez.ch

Wegbelag

  • Asphalt (14%)
  • Wanderweg (32%)
  • Pfad (45%)
  • Unbekannt (9%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.