|

Winterzauber Schlussbilanz

Top of Europe ICE MAGIC hat sich zum beliebten Winter-Treffpunkt im Zentrum Interlakens gemausert. In der eben abgelaufenen Saison frönten so viele dem Eisstockschiessen, wie noch nie.

Während 670 Stunden massen sich Freunde, Firmen und Familien bei gesellige Partien Eisstockschiessen auf Top of Europe ICE MAGIC. Damit hält der Trend weiter an und die Buchungen konnten auch in der fünften Saison gesteigert werden. «Eisstockschiessen hat sich zum heimlichen Star von Top of Europe Ice Magic gemausert», freut sich der Präsident des Vereins Chance Winter, Jürg Boss.

Und auch das Schlittschuhlaufen stösst auf grosse Beliebtheit. 65'000 Eintritte wurden gelöst, um die 450 Meter verschlungenen Eiswege mit den drei Ausflugsfeldern «Winterlaken», «Hello-Family» und «Top of Europe» sowie das Haupteisfeld mit dem neuen Sponsorenturm zu erleben. Auf dem Gelände mit der wohligen Atmosphäre auf der Piazza waren sogar 120'000 Gäste zu Besuch. Sie genossen neben dem sportlichen Vergnügen auf Schlittschuhen und beim Eisstockschiessen vor allem das vielseitige kulinarische Angebot, welches guten Anklang fand. Zudem erlebten sie zahlreiche Events auf Top of Europe ICE MAGIC. «Gerade die Music-Nights waren erfolgreich und immer gut besucht», ergänzt Jürg Boss.

Der Winter-Treffpunkt in Interlaken

Am vergangenen Samstag verabschiedete das COOP Kindermaskottchen Jamadu die kleinen und schon fast traditionell die Wilderswiler Partyband die grösseren Besucher. Jürg Boss zieht Bilanz: «Top of Europe ICE MAGIC hat sich trotz zunehmender Konkurrenz behaupten können. Es ist mittlerweile der Winter-Treffpunkt Interlakens. Ich treffe viele Einheimische und auch Gäste. Sie schätzen das Angebot und einige gemütliche Stunden mit Freunden oder der Familie.»

Die Abschlussarbeiten laufen bereits auf Hochtouren. Das Gelände wird noch diese Woche zurückgebaut. Der Verein Chance Winter wird nach der Mitgliederversammlung im Mai über die Details der 6. Saison Ice Magic informieren.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.