|

Öffentlicher Rundgang in Gebärdensprache

In 26 Tagen

Auf einen Blick

Besichtigung der Ausstellung Reena Saini Kallat. Deep Rivers Run Quiet mit Cornelius Krell (Wissenschaftlicher Mitarbeiter) und Janet Fiebelkorn (Gebärdensprachdolmetscherin).
Reena Saini Kallat (*1973 Delhi) zählt zu den wichtigsten indischen KünstlerInnen der Gegenwart. Sie setzt sich in ihren multimedialen Arbeiten mit nationalen und geographischen Grenzen sowie geopolitischen Konflikten auseinander, indem sie die Auswirkungen auf die betroffene Bevölkerung und deren Umwelt untersucht. Die Motive ihrer Werke sind mehrdeutig und stellen dem trennenden Element immer auch eine verbindende Komponente gegenüber. So beschäftigt sich die Künstlerin etwa mit Flussläufen, die Grenze und Lebensader zugleich sind, und die in der Ausstellung durch die unmittelbare Nähe in Dialog mit dem hiesigen Fluss Aare treten.

Die Präsentation im Kunstmuseum Thun ist die erste Einzelausstellung der Künstlerin in der Schweiz.

Termine im Überblick

Juli 2023

Allgemeine Informationen

Barrierefreiheit
  • Rollstuhlgängig
Preisinformationen

CHF 10.00 / 8.00

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.