|

Hanottere - ein kommentiertes Konzert

In 51 Tagen

Auf einen Blick

Volksmusik aus dem Alpenraum, Melodien aus uralten Notenbüchern, eigene Kompositionen und frei erfundene Musikgeschichten
HANOTTERE
Eine musik-gewordene Liebeserklärung an ein fröhliches Instrument mit silbrigbrillantem Klang, die jahrzehntelang vergessene Emmentaler Halszither. Früher Hanottere genannt, taucht sie schon in Gotthelfs Romanen auf und ist das Modeinstrument der ländlichen Bevölkerung des frühen 19. Jahrhunderts. Das Ensemble HANOTTERE entstaubt die Hanottere gründlich. Wir spielen Volksmusik aus dem Alpenraum und darüber hinaus, verbinden Altes, Neues und Eigenes, von zart-besinnlich bis fröhlich-pulstreibend. Dabei erklingen aparte Melodien aus uralten Notenbüchern (Oberthal, um 1830) so gut wie Kompositionen von Lorenz Mühlemann und frei erfundene Musikgeschichten wie der „Carneval de Sumiswald“ die, im improvisatorischen Geiste vorgetragen, immer neue Wendungen und Farben erfahren.
U de no Musig us em Ämmitau, vo z‘hingerscht us de Chräche u z‘höchscht vo de Höger.

Lorenz Mühlemann: Akkordzither, Violinzither, Hackbrett, Dulcimer, Concertina, Gitarre, Tenorhorn
Thomas Keller: Hanottere, Häxeschit, Muörgeli, Kontragitarre, Handorgel


Anmeldung ist erforderlich (Teilnehmerzahl beschränkt)

Termine im Überblick

September 2021

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Eintritt frei, Kollekte

Veranstalter

Kontakt
Zentrum Artos
Alpenstrasse 45
3800 Interlaken
Tel.: 0041 33 828 88 44
E-Mail: mail@artos.ch
Webseite: www.artos.ch/konzerte


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.